Am 19.5.2022 legten 10 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Rimsting das Leistungsabzeichen „Die Gruppe im Hilfeleistungseinsatz“ in Rimsting ab. Ziel dieser Prüfung ist das saubere Arbeiten bei einem Verkehrsunfall nach der Vorgabe, wie der Standarteinsatz nach den Dienstvorschriften erfolgen soll.  

Unter den Augen der Prüfer Kreisbrandinspektor Kreisbrandmeister Rainer Tipl, Kreisbrandmeister Pfliegl Stefan, Schiedsrichter Sonnhäuser Rainer und 1.Bürgermeister Andreas Fenzl konnte die Prüfung erfolgreich abgelegt werden.

Zur Abnahme gehört ein kompletter Aufbau für die Bergung einer verunfallten Person aus einem PKW, mit Verkehrsabsicherung, Einsatzstellenbeleuchtung und Brandschutz.

Je nach Leistungsstufe wird Fachwissen in Fahrzeugkunde, Erste Hilfe, erkennen von  Gefahrgutkennzeichen oder ein Fragebogen mit Grundwissen abgefragt.

Ab der 2. Stufe werden die Funktionen in der Löschgruppe ausgelost, und die Trupps müssen eine Truppaufgabe erfüllen.

Die Feuerwehrdienstleistenden erhielten die Abzeichen für ihre abgelegten Stufen. Fünf junge Feuerwehrler legten die 1. Stufe (Bronze) ab

Simon Stephan und Tiefenbacher Felix erreichten die höchste Stufe Gold rot.

Zum Schluss wurden die teilnehmenden Feuerwehrmänner vom Bürgermeister Andreas Fenzl zu einer Brotzeit eingeladen.

 

 

 

Leistungsprüfung am 19.5.2022
Leistungsprüfung am 19.5.2022
Leistungsprüfung am 19.5.2022
Leistungsprüfung am 19.5.2022
Leistungsprüfung am 19.5.2022
Leistungsprüfung am 19.5.2022
Leistungsprüfung am 19.5.2022
Leistungsprüfung am 19.5.2022
Leistungsprüfung am 19.5.2022
Leistungsprüfung am 19.5.2022
Leistungsprüfung am 19.5.2022