um 1931
Jugendfeuerwehr Rimsting von 1931
 
Feichtner Nik mit Fahne Uhl Martin (Wagner)
Werndl Nikolaus (Hinterlechner)
Feichtner Hans (Kalkgrub)
Schuster Andreas (Mesner) Steinberger Franz (Laubhuber) - Kommandant
Schneider Heinrich Feichtner Alois
Prankl Johann (Grießl)
Wechselberger Josef (Steinhuber)
Prankl Nikolaus (Brunnhuber)
Steinberger Hans
? nicht bekannt 
Rieder Franz (Friseur)
Feuchtmeier Johann (Seifer)
 

 



Die eigene Feuerwehrpumpe (Handspritze) der Jungfeuerwehr wurde mit einem kleinen Leiterwagen gezogen. Vor diesen Leiterwagen ist dann teilweise ein Hund gespannt worden.

Leider ist die Pumpe wie auch die Fahne nicht mehr auffindbar oder sie wurden verkauft. Auch sind keine Aufzeichnungen vorhanden wann die Nachwuchsfeuerwehr gegründet oder aufgelöst wurde.




Kurze Anmerkung
Wie uns der Feuchtmeier Hans erzählte, wurden die Übungen der Jungfeuerwehr am Sonntag abgehalten. Im Sommer fanden die Übungen des öfteren bei der Kupferkanne (Heuberger) statt. Ein kleiner Biergarten befand sich neben der Gaststätte. Da damals die Straßen noch nicht geteert waren und sich durch Fahrzeuge Staub entwickelte, hatte die Jungfeuerwehr die Straße bei diesen Übungen mit Wasser bespritzt. Es sollten doch die Gäste die im Biergarten waren möglichst keinen Staub abkriegen! Als kleinen Dank erhielten die jungen Feuerwehrler nach der Übung vom Wirt dann eine Maß Radler.